Martin Wagner

Respektvoller Umgang statt Diskriminierung

 

Liebe FCK-Fans, liebe Sportfreunde,

 

im Fußball geht es bisweilen rau und hart zu. Das war schon zu meiner aktiven Zeit so. Auf dem grünen Rasen beim Kampf um den Ball gehört das auch dazu. Dennoch lagen mir auch immer der respektvolle Umgang mit dem Gegner, den Mannschaftskollegen und den Fans sehr am Herzen. Fairness, Respekt und Toleranz sollten im Sport eine grundsätzliche Maxime sein. Leider gibt es in allen Bereichen auch immer wieder und immer noch viel zu oft diskriminierende, homophobe oder rassistische Vorfälle. Auf dem Rasen, auf den Tribünen und abseits der Sportstätten.

Es ist mir daher eine Herzensangelegenheit für die PRIDE WEEK KL 2017 die Schirmherrschaft zu übernehmen. Die Initiative, sich gegen jede Art von Diskriminierung im Sport zu positionieren, unterstütze ich gerne und hoffe, dass sich viele FCK-Fans und Sportinteressierte hier mit einbringen. Die Organisatoren der Aktionswochen haben ein buntes Programm mit mehr als 20 Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Während der rund 6 Wochen gibt es Gelegenheit zum Diskutieren, zum Zuhören oder zum Mitmachen. Ganz sicher ist für jeden etwas dabei.

Besonders freue ich mich auf meine Teilnahme bei der Podiumsdiskussion am 10. Mai im Fritz-Walter-Stadion, zu der ich vor allem alle FCK-Fans noch einmal herzlich einlade. Ich würde es begrüßen nicht nur mit den Podiums-Teilnehmern, sondern auch mit vielen von Euch über die Entwicklungen bei unserer Umgangskultur im Sport diskutieren zu können.

Den sieben Gruppen, Initiativen und Vereinen, die das bunte Mammutprogramm auf die Beine gestellt haben wünsche ich viel Erfolg für ihre Veranstaltungen und möglichst viele interessierte Besucher.

 

Mit sportlichen Grüßen, Euer

 

Martin Wagner